* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Salzwasser

Wenn Tränen anfangen zu fließen,
das Herz langsam zerbricht.
Die Welt wird plötzlich dunkel,
den Du, Du warst mein Licht.

Wenn Tränen plötzlich fließen,
doch Worte gibt es nicht.
Die Seele beginnt zu weinen,
mein Herz es denkt an Dich.

Wenn Tränen endlos fließen,
und man zu mir spricht.
"Du wirst Sie bald vergessen."
Nein ich kann es nicht.

Wenn Tränen immer wieder fließen,
und Trauer prägt das Gesicht.
Dann glaube mir mein Engel,
für immer lieb ich Dich.
4.4.06 12:00


Werbung


bist du, du?

sei sanft
sei lieb
sei zärtlich

sei stark
sei offen
sei wild
sei lebendig

sei ruhig
sei traurig
sei seelig

sei wütend
sei laut

sei alles was du willst

sei einfach nur du!
29.3.06 18:56


wie immer

alles schien wie immer

diese kleinen engelsgeschöpfe
lachen, schreien,tanzen,weinen

alles schien wie immer

auch verstummten sie nicht
als ich die nachricht erhielt

alles schien wie immer

auch als die traurigkeit mich überrannte
so tanzten sie noch immer lächelend

alles schien wie immer

als die ersten trännen rannen
stoppte ihr reigen und erfragte den grund

alles schien wie immer

"nichts " war die antwort und
"lasst uns spielen"

denn vielleicht bleibt ja alles wie immer
23.3.06 22:50


bleibst du?

bleibst du?
um zusehen das meine liebe,
über alles hinaus wachsen wird.

um zuerleben wie ich die welt,
nur für dich,
aus den angeln heb.

um zufühlen wie ich deinen körper
mit allen blüten dieser welt bedecke.

um zuschmecken wie das gericht,
der unendlichen liebe schmeckt.

um zuhören wie die welt in
all den lieblichtsen klägen versinkt.

bleibst du?
damit auch ich all das erleben darf?
21.3.06 21:42


schlaftrunken

hallo
haallo
haaallo
ja ja ich bin noch wach
ich bin wach doch wer spricht da?

ich!
wer ich ?
dein herz!
oh mein herz es tut mir leid doch ich kann nicht schlafen.
zu groß die angst das sie doch von mir geht.

verstehe!
nein das denke ich nicht.
wieso?
ihr gehen würde meinem wahnsinn freies geleit geben.
ich wüsste nicht was ich tun sollte und mein geist würde zweigeteilt.

beruhige dich.
nichts wird geschehn.
du solltest jetzt schlafen.
denn dein verstand spricht schlaftrunken aus dir.
19.3.06 20:15


meine seele und dein schweigen

meine seele ist so tief,
sie ergründen zuwollen wäre töricht.

meine seele ist so frei,
sie besitzen zuwollen wäre töricht.

meine seele sagt soviel,
sie verstehen zuwollen wäre töricht.

meine seele ist so stark,
sie unterdrücken zuwollen wäre töricht.

meine seele ist so wild,
sie berühigen zuwollen wäre töricht.

meine seele ist so laut,
sie erreichen zuwollen wäre töricht.

doch mit deinem schweigen,
ist sie nicht mehr die selbe.

was für ein glück!
18.3.06 23:14


sanfte zwänge

ich zwinge mich
ich zwinge mich dazu ich selbst zu sein

ich zwinge mich
ich zwinge mich dazu mitgefühl zuzeigen

ich zwinge mich
ich zwinge mich dazu verständniss zuhaben

ich zwinge mich
ich zwinge mich dazu ruhig zubleiben

ich zwinge mich
ich zwinge mich genau damit zuleben

aber .....

du zwingst mich
du zwingst mich dich zu lieben

und diesem zwang geb ich gerne nach
18.3.06 00:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung